Zur Wiederaufnahme des Judotrainings beim MTV Urberach am 18.08.2020

Hygieneregeln

© judobund.de

Das Judotraining beim MTV Urberach wird am 18.08.2020 wiederaufgenommen. Das angekündigte Datum des Trainingsbeginns wie auch die Fortsetzung des Trainings stehen unter dem Vorbehalt, dass die zuständigen Behörden die bestehenden Erleichterungen nicht auf Grund der derzeitigen Entwicklung der Pandemie wieder zurücknehmen. Darüber hinaus behält sich das Trainerteam vor das Training ganz oder teilweise einzustellen, wenn dies nach aktueller Situation vernünftig ist.

Die Trainingszeiten (s. unten) werden grundsätzlich beibehalten. Um übermäßige Verkürzungen zu vermeiden sollen sich die Teilnehmer an den um 17:00 Uhr beginnenden Trainingseinheiten und die Eltern bzw. Begleiter aber eine Viertelstunde früher einfinden, um die erforderlichen Corona-Formalitäten- und Desinfektionsmaßnahmen mit abzuwickeln.

Duschräume und Umkleideräume bleiben geschlossen, Teilnehmer müssen sich also zuhause umkleiden. Bei Toilettennutzung sind zusätzliche Desinfektionsmaßnahmen erforderlich.

Bis zu Beginn des Trainings d.h. bis zum Eintreffen in der Halle sind Masken zu tragen.

Randori und Wettkampf stellen im Judosport den höchsten Grad des Körperkontakts dar. Deshalb muss einstweilen das Randori durch andere Trainingsmethoden wie z.B. Uchi Komi ersetzt werden. Auch stärksten sportlichen Körperkontakt halte ich allerdings bei Übenden für zulässig, die in demselben Familienverbund zusammenleben.

Als weitere Vorsichtsmaßnahme gegen das Infektionsrisiko sollen einmal zusammengefundene Trainingspartnerschaften während der Coronabedrohung möglichst konstant bleiben. Dies erfordert eine zuverlässig regemäßige Trainingsteilnahme. Sollte die Teilnehmerzahl wider Erwarten die Anzahl von 10 Personen (außer Trainern) übersteigen, so wird eine Mattenteilung (Trennbreite – 2m -) vorgenommen.

Im Sommer und Herbst werden während des Trainings alle Fenster und Türen voll geöffnet, um beste Durchlüftung der Halle zu gewährleisten.

Häufig werden von den Teilnehmern bei Beginn der Trainingsaufnahme einmalige Gesundheitsbestätigungen erwartet. Das halte ich für zu wenig. Vielmehr müssen die Trainer zu jeder Trainingseinheit sicher sein, dass sich die Teilnehmer nach bestem Wissen und Gewissen für gesund halten. Ich erwarte deshalb auf der unten angehängten Bestätigung des MTV-Hygieneplans zusätzlich die schriftliche Erklärung nicht nur für Kinder sondern auch für erwachsene Trainingsteilnehmer die schriftliche Erklärung, dass sie sich gegenwärtig gesund fühlen, andernfalls nicht am Training teilnehmen werden und mich und den MTV-Vorstand bei Coronaverdacht sofort benachrichtigen.

Bei Vereinsmitgliedern ist keine Adressangabe erforderlich, jedoch bei Teilnehmern auf Probe. Bitte bedenken Sie, dass gerade jetzt ein erhöhtes Risiko besteht: Urlaubsrückkehr aus dem Ausland, Schulbeginn.

In der Hoffnung, dass alles gut gelingt,
Frank Thiele


Downloads:
Bitte drucken Sie die nachstendende Bestätigung der Kenntnisnahme des Hygieneplanes aus, füllen Sie sie aus und bringen Sie sie zum Training mit! Die Bestätigung kann auch vor dem Ausdruck am PC ausgefüllt werden (z.B. mit dem kostenlosen Acrobat Reader):

MTV-Hygienekonzept
Bestätigung der Kenntnisnahme des Hygieneplanes



 
Trainingszeiten

Dienstags
17:00 Uhr bis 18:30 Uhrfür Kinder
18:30 Uhr bis 20:30 Uhr für Jugendliche und Erwachsene
Donnerstags
17:00 Uhr bis 18:30 Uhr für Jugendliche und sehr fortgeschrittene Kinder
18:30 Uhr bis 20:30 Uhr Randoritraining
Samstags
9:00 Uhr bis 11:00 UhrVorbereitung auf Kyu- und Danprüfung ab Orangegurt
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr Vorbereitung auf Kyu- und Danprüfung bis Orangegurt

3 Kommentare zu “Zur Wiederaufnahme des Judotrainings beim MTV Urberach am 18.08.2020

    1. Hallo Bertram,
      es freut mich, dass Ihr Berliner noch an uns denkt, weil ich eigentlich vorhatte, in diesem Jahr noch einen Kurs zu machen, allerdings nur in kleinerem Rahmen nur mit Berlin und Anhang.
      Da ist uns allerdings Corona böse dazwischen gekommen. Wenn wir überleben, was ich stark hoffe, werden wir uns aber im nächsten Frühling wiedersehen können. Ich freue mich darauf.
      Herzliche Grüße aus Urberach und von Uschi und mir,
      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.