SARS-Cov2: Judo-Trainingsbetrieb wird vorerst eingestellt

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Angesichts der steigenden Infektionszahlen hat die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder den Beschluss zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie am 28. Oktober 2020 getroffen. Ab 2. November treten nunmehr Einschränkungen in Kraft, die in großem Maße auch den Sport betreffen.

Die Judo-Abteilung des MTV Urberach stellt dementsprechend den Judo-Trainingsbetrieb ab dem 2. November und voraussichtlich bis Ende November ein.

Über die weitere Entwicklung sowie über die Wideraufnahme des Trainingsbetriebs werden wir Sie rechtzeitig auf unserer Webseite informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.