Das Gürtelbinden – 2. Variante (Wettkampf-Knoten)

1. Die linke Seite der Judo-Jacke über die rechte legen. Einen Gürtelteil – je nach Gürtellänge ca. 20-25 cm vom Gürtelende entfernt – auf den Bauchnabel legen:

Das Gürtelbinden
 

2. Das lange Ende des Gürtels zwei Mal um den Körper wickeln, so dass die Gürtelwindungen gerade übereinander liegen, am Rücken werden die Gürtelwindungen nicht gekreuzt:

Das Gürtelbinden
 

3. Das unten liegende Gürtelende nach unten herausziehen und beide Gürtelenden durch das Drehen so ausrichten, dass sie gleich lang werden:

Das Gürtelbinden
 

4. Das obere (äußere) Gürtelende nach unten führen und unter beiden Gürtelwindungen (also zwischen der Jacke und Gürtelwindungen) hindurch wieder nach oben ziehen:

guertelbinden_variante-2_bild-4n_700
Das Gürtelbinden

 

5. Das nach oben gezogene Ende wieder nach unten führen, unter der obersten (äußeren) Gürtelwindung hindurch:

Das Gürtelbinden
 

6. Das untere Ende des Gürtels nach oben ziehen und durch die entstandene Schlaufe führen, dann wieder nach unten zwischen beiden Gürtelwindungen hindurchführen

Das Gürtelbinden
Das Gürtelbinden

 

7. Den Knoten an beiden Enden festziehen – fertig!

Das Gürtelbinden
 
 
Diese Anleitung können Sie hier als PDF downloaden: Anleitung Wettkampf-Knoten

⇒ Zur Anleitung für den einfachen Knoten